Erfolgreicher Doppelspieltag der Jungen

Das Nachwuchsteam der SV Böblingen zieht in der Verbandsklasse Süd weiterhin ungefährdet seine Kreise. Mit zwei teilweise umkämpften 6:2-Erfolgen verteidigten die SVB-Youngsters die Tabellenführung – und haben mittlerweile drei (Minus-)Punkte Vorsprung auf den aktuell nächsten Konkurrenten aus Staig. Aufsteiger VfL Herrenberg sorgte mit einem 6:4-Erfolg beim favorisierten TSV Herrlingen – bisher hartnäckigster Verfolger unserer Mannschaft – für eine positive Überraschung.

Vorjahresmeister SV Böblingen wurde in den Heimpartien gegen den TSV Betzingen und die SG Aulendorf seiner Favoritenrolle gerecht. Aus dem großen Kader an Nachwuchstalenten gingen diesmal Alexander Sverdlik, Pascal Timke und Maximilian von Löwe als Stammkräfte in den Doppelspieltag, zudem bekamen an Position vier Lukas von Löwe (gegen Betzingen) und Trong Hoang Tim Le (gegen Aulendorf) ihre Einsätze. Beide Partien gingen jeweils mit 6:2 an den Tabellenprimus, der nach einem 1:1 aus den Doppeln in den anschließenden Einzeln äußerst dominant auftrat. SVB-Abteilungsleiter Thomas Stegemann: „Wir sind sehr froh, den Doppelspieltag so erfolgreich hin bekommen zu haben. Im Vorfeld hatten wir große personelle Probleme, einige Spieler waren krank, andere verhindert. Ein großes Lob an die tolle Mannschafts-Leistung und auch an die Coaches Hassan Hosseini und Paul Link, die beim schwereren Spiel gegen Aulendorf unterstützend mitwirkten.“

Menü schließen